Schwä­bi­sche Heimat2021-09-15T11:33:26+00:00

Schwä­bi­sche Heimat

Die landes­kund­li­che Zeit­schrift für die Mitglie­der des Schwä­bi­schen Heimatbundes.

Mit Beiträ­gen zur Landes­ge­schichte, zu Natur- und Denk­mal­schutz, Kultur‑, Lite­ra­tur- und Kunst­ge­schichte in Würt­tem­berg. Dazu in jedem Heft eine ausführ­li­che Nach­rich­ten­ru­brik, Buch­be­spre­chun­gen und ein Ausstel­lungs­ka­len­der. Von Fach­au­torin­nen und ‑autoren verständ­lich geschrie­ben und reich bebildert.

Relaunch: Nach einer grund­le­gen­den Erneue­rung des Designs erscheint die Schwä­bi­sche Heimat mit Heft 4/2021 in neuer Gestalt. Mehr…

  • erscheint mit 4 Ausga­ben im Jahr: Anfang März und jeweils Mitte Mai, August und November
  • Auflage mind. 5.500
  • Mitglie­der des Schwä­bi­schen Heimat­bun­des erhal­ten die Zeit­schrift im Rahmen ihrer Mitglied­schaft. Nicht-Mitglie­der können die Zeit­schrift abon­nie­ren (60 Euro) oder als Einzel­hefte (15 Euro) über den Buch­han­del bzw. den Schwä­bi­schen Heimat­bund beziehen.

Media­da­ten

heraus­ge­ge­ben vom Schwä­bi­schen Heimat­bund e.V.

Relaunch

Nach einer grund­le­gen­den Erneue­rung des Designs erscheint die Schwä­bi­sche Heimat mit dem Winter­heft 4/2021 in neuer Gestalt.

Das gesamte Erschei­nungs­bild ist groß­zü­gi­ger, lufti­ger, moder­ner. Der redak­tio­nelle Teil ist — von Heft zu Heft varia­bel — thema­tisch geglie­dert und hilft den Leser/innen, sich schnel­ler im Heft zu orien­tie­ren. Im Unter­ti­tel heißt die Schwä­bi­sche Heimat künf­tig Maga­zin für Geschichte, Landes­kul­tur, Natur­schutz und Denk­mal­pflege.

Der neue Satz­spie­gel ist etwas größer, die bishe­ri­gen Formate vergrö­ßern sich dadurch mini­mal. Die Preise blei­ben unverändert.

Eine deut­li­che Aufwer­tung in der Präsen­ta­tion erfährt der Ausstel­lungs­ka­len­der. Als neue Werbe­form mit eige­ner Ästhe­tik stehen hier jetzt Kalen­der-Adver­to­ri­als zur Verfü­gung: Als Anzei­gen­mo­tiv können Sie hier Bilder/Ausschnitte aus Ihrer Ausstel­lung zeigen und mit einem Kurz­text ergän­zen. Die Gestal­tung über­nimmt der Verlag. Sie haben für die Gestal­tung weder Aufwand noch Kosten.

Im neuen Heft­de­sign blät­tern — MUSTER (pdf, 5,4 MB):

Relaunch SH MUSTER (Änderungen vorbehalten)

Muster­sei­ten (pdf, 5,4 MB)

Erschei­nungs­weise: 4 x im Jahr
Heft 1 Früh­ling, ET Anfang März
Heft 2 Sommer, ET Mitte Mai
Heft 3 Herbst, ET Mitte August
Heft 4 Winter, ET Mitte November

Heft­for­mat: (B x H): 210 x 285 mm

Satz­spie­gel: (B x H): 181 x 250 mm

Druck: Bogen-Offset nach ISO 12647–2 in CMYK

Auflage: mind. 5.500

Werbe­for­men & Preise:

Anzei­gen:
1/1 Seite innen: 1.730 Euro
U2 / U3 / U4: 2.040 Euro
1/2 Seite: 1.070 Euro
1/3 Seite: 800 Euro
1/4 Seite: 700 Euro
1/6 Seite: 500 Euro
Kalen­der-Adver­to­rial: 800 Euro bzw. 400 Euro bei Kombi-Buchungen

Kalen­der-Adver­to­ri­als:
Die äußerst promi­nen­ten Werbe­flä­chen der Kalen­der-Adver­to­ri­als stehen für ein Bild aus Ihrer Ausstel­lung plus einen ergän­zen­den Kurz­text zur Verfü­gung (keine klas­sisch gestal­te­ten Anzei­gen). Sie sparen sich Kosten und Aufwand für eine Anzei­gen­ge­stal­tung und schi­cken uns nur das Material:

Einzel­bu­chung: 800 Euro netto zzgl. MwSt.
Kombi-Buchung: 400 Euro netto zzgl. MwSt., in Verbin­dung mit einer weite­ren Anzeige (mind. 1/4 Seite) im selben Heft.
Begrenzte Plat­zie­rungs­mög­lich­kei­ten, buch­bar nach Verfügbarkeit.

Beila­gen bis 15 g: 140 g / 1.000 Stück
Alle Anzei­gen 4c. Alle Preise netto zzgl. MwSt.

Media­da­ten

Schwä­bi­sche Heimat

als pdf herunterladen

Themen & Termine

Schwä­bi­sche Heimat

Ände­run­gen vorbehalten

Vorschau

Schwä­bi­sche Heimat 4/2021


Vorschau

RELAUNCH der Schwä­bi­schen Heimat — das erste Heft im neuen Design
Ausgabe:
4/2021
erscheint: 15.11.2021

Buchungs­schluss: 08.10.2021
DU-Schluss: 15.10.2021


aus dem Inhalt / Ände­run­gen vorbehalten:

Relaunch der Schwä­bi­schen Heimat

Natur und Nachhaltigkeit

  • Brun­hild Bross-Burk­hardt: Ökoan­­bau-Pioniere – Die Wurzeln des biolo­gi­schen Land- und Garten­baus in Hohenlohe
  • Volker Kracht: Kultur­land­schafts­preis (12 Seiten)
    ausführ­li­che Präsen­ta­tion aller Projekte und ihrer Preis­trä­ger, dies­mal aus:
    Ellwan­gen (Ostalb­kreis), Bott­war­tal (Kreis Ludwigs­burg), Fricken­hau­sen (Kreis Esslin­gen), Ammer­buch (Kreis Tübin­gen), Ehin­gen (Donau ) (Alb-Donau-Kreis), Straß­berg (Zollern­alb­kreis), Igers­heim (Main-Tauber-Kreis), Höfen a.d. Enz (Kreis Calw), Schlier (Kreis Ravens­burg). Mehr hier.
  • Museen im Blick: Urwelt­mu­seum Hauff (Karin Bürkert und Sascha Bühler)

Ausstel­lun­gen

Landes­kul­tur

  • Klaus Hübner: »d Hoimet isch au d Sproch«. Über Heimat und Sprachwechsel
  • Hermann Ehmer: Der Stutt­gar­ter Gänse­pe­ter­brun­nen. Die plas­ti­sche Umset­zung einer lite­ra­ri­schen Vorlage
  • Sandra Dief­entha­ler: »ein stuck von Rubens«. Rubens in den Stutt­gar­ter Sammlungen
  • Chris­tina Ossow­ski: Die Wieder­ent­de­ckung des Leon­ber­ger Renais­­sance-Bild­hau­ers Jere­mias Schwartz (1550–1621)

Geschichte

  • Albert Füger: Von der Furt zur Brücke für eine Innen­stadt­bahn?! Die Bauge­schichte der Eber­hards­brü­cke in Tübingen
  • Chris­tian Buch­holz: Fami­lie Schwil­les Wider­stand gegen den Natio­nal­so­zia­lis­mus. Die Geschichte einer Kauf­manns­fa­mi­lie im Kreis Nürtingen

Buch­be­spre­chun­gen

SH Aktu­ell

Schwä­bi­sche Heimat 3/2021


Vorschau

Ausgabe: 3/2021
erscheint: 16.08.2021

Buchungs­schluss: 09.07.2021
DU-Schluss: 16.07.2021


aus dem Inhalt / Ände­run­gen vorbehalten:

  • Felix Hill­gru­ber: »Magi­sches Land«. Zur Kelten-Ausstel­­lung in Konstanz und der landes­wei­ten Kampagne
  • Werner Strö­bele: »Ein Tag demo­kra­ti­schen Froh­sinns!« — Schwör­tage in Ulm, Reut­lin­gen und Esslin­gen als Imma­te­ri­el­les Kulturerbe
  • Diet­rich Heißen­büt­tel: »Das ist meine Heimat, wo soll ich denn hin?« Sinti, Roma, Jeni­sche und fahren­des Volk
  • Vera Romeu: Die Kunst­samm­ler Greta und Otto­mar Domnick waren die ersten Porsche-Fahrer
  • K. H. Steinle: Queer durch Tübin­gen. Homo­se­xua­li­tät in der Nachkriegszeit
  • Stef­fen Seischab: Moder­nes Wohnen und geis­tige Erneue­rung — Die Wend­lin­ger Möbel­fa­brik Erwin Behr und der anthro­po­so­phi­sche Gedanke
  • Barbara Honecker / Waltraud Kurz: Zu Leben und Werk des Buch­bin­ders und Künst­lers Gott­hilf Kurz
  • Museum im Blick: Thomas Knub­ben besucht das Tobias-Mayer-Museum in Marbach
  • Hans-Joachim Bannier: Wo der »Erbach­ho­fer Most­ap­fel« wirk­lich herkommt
  • Werner Konold: Das Sonder­pro­gramm zur Stär­kung der biolo­gi­schen Vielfalt
  • Gerhard Kabier­ske: Denk­mal­schutz­preis 2020 — Vorstel­lung der Preisträger

Schwä­bi­sche Heimat 2/2021


Vorschau

Ausgabe: 2/2021 (Mitte Mai bis Mitte August)
erscheint: 17.05.2021

Buchungs­schluss: 09.04.2021
DU-Schluss: 16.04.2021


aus dem Inhalt / Ände­run­gen vorbehalten:

  • Manfred Bosch: Über­lin­gen — 1000 Jahre Lite­ra­tur am See
  • Doro­thea Keuler: Katha­rina Kepler / Güglin­gen (Leon­berg, Weil der Stadt)
  • Hermann Bausin­ger: 50 Jahre Umbe­nen­nung LUI Tübingen
  • Ulrich Müller (Min. a.D.): 100 Jahre Insti­tut für Seen­for­schung — Bodensee
  • Wolf Hocken­jos: Die Tanne am wilden See — eine Bilder­buch­kar­riere (Hornis­grinde, Schwarzwald)
  • Carla Heuss­ler: Hugo Borst und seine Ausstel­lun­gen in der NS Zeit in Stuttgart
  • Joachim Brüser: Archi­tek­tur als Aussage — Sicht­bar­keit poli­ti­scher Programme in der Stutt­gar­ter Villa Reitzenstein
  • Bernd Eller­b­rock: Flot­ten­pro­pa­ganda im Königs­bau — Die Mari­ne­aus­stel­lung in Stutt­gart 1900
  • Verena Klar: Fach­werk for Future — die nach­hal­tige Sanie­rung von Kultur­denk­ma­len (Tübin­gen und Umgebung)
  • »Was für ein Thea­ter!« 12 ange­hende Kulturwissenschaftler*innen nehmen das Thea­ter Linden­hof unter die Lupe
  • Irene Ferchl: Chris­­tian-Wagner-Haus, Leonberg-Warmbronn

Schwä­bi­sche Heimat 1/2021


Vorschau

Ausgabe: 1/2021 (März bis Mitte Mai)
erscheint: 01.03.2021

Buchungs­schluss: 24.01.2021
DU-Schluss: 31.01.2021


aus dem Inhalt / Ände­run­gen vorbehalten:

  • Ulrich Maier: Alles unter einem Hut? Dem Dich­ter und Demo­kra­ten Ludwig Pfau zum 200. Geburtstag
  • Alex­an­dra Birkert: … meinen silber­nen Eßlöf­fel, und das einzechte silberne Caffee­löf­fele … Hegels Schwes­ter als Privat­pa­ti­en­tin in der »Staats­ir­ren­an­stalt Zwiefalten«
  • Ulrich Zimmer­mann: Ein Wunder­werk — Hein­rich Schick­hardts Göppin­ger Stadtkirche
  • Thomas Dorf­ner: Als Sklave in Algier. Das Schick­sal des Schus­ters Mattes aus Storzingen
  • Eber­hard Kenner: Gitar­ren­sound in Well­­blech-City — Stutt­gart im Grip des Indo-Rock
  • Franz Unter­stel­ler: Arten­schwund — Wie das Rettende wach­sen kann
  • Gertrud Graf / Eugen Michel­ber­ger: Jean-Pierre Hippert, Akti­ver des Luxem­bur­ger Widerstands
  • Fritz Ende­mann: Kein Platz für den Kaiser? Die Lektion des Denk­mals auf dem Karlsplatz
  • Thomas Knub­ben: Das Museum Brot und Kunst — ein Besuch in Ulm
  • Diet­rich Heißen­büt­tel: Laupheim sucht seine Iden­ti­tät. Wo steht die Stadt mit der (einst­mals) größ­ten jüdi­schen Gemeinde Würt­tem­bergs heute?

Schwä­bi­sche Heimat 4/2020


Vorschau

Ausgabe: 4/2020 (Mitte Nov. bis Ende Feb.)
erscheint: 15.11.2020

Buchungs­schluss: 07.10.2020
DU-Schluss: 14.10.2020

aus dem Inhalt / Ände­run­gen vorbehalten:

  • Wolf­gang Urban: Fried­rich Hölder­lin und der Begriff der Heimat in seinen Dichtungen
  • Doro­thee Baumann: Leben in der Bude. Über die Tätig­keit des Wohnens
  • Wolf­gang Schöll­kopf, Von Dung und Bildung — Der Land­schafts­pio­nier Johann Gott­lieb Steeb (1742–1799)
  • Ulrich Müller: Die Rolle Würt­tem­bergs bei der Reichs­grün­dung 1871
  • Uwe Degreif: Vier geplante Thing­stät­ten im NS-Gau Würt­tem­berg (Leut­kirch, Stutt­gart, Heil­bronn, Heidenheim)
  • Harald Schu­kraft / Rose Hajdu: Schloss Weiten­burg — seit 300 Jahren im Besitz der Frei­herrn von Raßler
  • Wilfried Setz­ler: Abt Georg Fischer und der Aufschwung der Abtei Zwie­fal­ten (1474–1513)
  • Irene Ferchl: Äols­harfe, Aufschnitt und Alraune — Die künst­le­ri­sche Heimat­kunde von Matthias Bumil­ler und Natha­lie Wolff
  • Volker Kracht: Der Kultur­land­schafts­preis 2020
    Alle fünf Preis­trä­ger — von Forch­ten­berg im Hohen­lo­he­kreis über das Enz- und Neckar­tal bis nach Bad Urach am Albtrauf im Kreis Reut­lin­gen — werden mit ihren Projek­ten im Heft ausführ­lich mit Text und Bild vorgestellt.
    Siehe auch www.kulturlandschaftspreis.de
    Tipp: Die Seiten zum Kultur­land­schafts­preis erschei­nen zusätz­lich auch als sepa­ra­ter Sonder­druck (Aufl. ca. 3.500), inklu­sive aller hier plat­zier­ter Anzei­gen. So können Sie ohne Aufpreis Ihre Reich­weite steigern!

Schwä­bi­sche Heimat 3/2020


Vorschau

Ausgabe: 3/2020 (Mitte August bis Mitte Nov.)
erscheint: Mitte August

Buchungs­schluss: 02.07.2020
DU-Schluss: 09.07.2020

aus dem Inhalt / Ände­run­gen vorbehalten:

  • Michael Davi­dis: Zwischen Klas­si­zis­mus und Roman­tik. Die Sche­ren­schnei­de­rin Luise Dutten­ho­fer (1776–1829)
  • Irene Ferchl: Strand­gut aus dem Strom der Zeit. Das Deut­sche Tage­buch­ar­chiv in Emmendingen
  • Ulrich Maier: Gren­zen­lo­ses Elend — Die Abschie­bung der Wimpfe­ner Orts­ar­men nach Amerika im Jahr 1854/55 und die Reak­tio­nen in der ameri­ka­ni­schen Presse
  • Katha­rina Wilke: Erfri­schend weib­lich! Ein Fächer für die Königin
  • Harald Schu­kraft, Rose Hajdu: Schloss Weiten­burg / 300 Jahre Frei­herrn von Raßler
  • Ulrich Schmid, Johan­nes Steidle: Insektensterben
  • Tilmann Marstal­ler: Der “Club Voltaire” in Tübin­gen von 1495: Scheune, Werk­statt oder Wohn­haus? Schätze des Schwä­bi­schen Heimat­bun­des (IV)
  • Wilfried Pfef­fer­korn: Aktu­elle Baufor­schung an der Burg Rechberg
  • Diet­rich Heißen­büt­tel: Meis­ter der schwä­bi­schen Land­schaft (Ausstel­lung “Der Traum vom Museum ’schwä­bi­scher’ Kunst”, Kunst­mu­seum Stuttgart)
  • Ernst Edwin Weber: Unsi­che­res Leben. Vom Umgang unse­rer Vorfah­ren mit Krank­heit, Pest und Tod
Nach oben