Vorschau

Ausgabe: 6/2021
erscheint: Anfang November

Buchungs­schluss: 18.09.2021
DU-Schluss: 27.09.2021


aus dem Inhalt / Ände­run­gen vorbehalten:

  • Stephan Wack­witz, Mein Leben als Schwamm. Tage­buch der sieb­zi­ger Jahre
  • Julia Fiedor­c­zuk, Psal­men. Gedichte
  • Deniz Utlu, Die Rück­seite der Worte
  • Mátyás Duna­jcsik, Der Uralte. Gedichte
  • Inge­borg Drewitz / Hans Sahl, „Die Schleim­schrift des Schick­sals ließ keine Kalli­gra­phie zu.“
    Brief­wech­sel 1976/77. Mit einer Vorbe­mer­kung von Till Greite
  • Thomas Krüger, Anthro­po­zän. Gedichte
  • Susanne Stephan, Theo­dor Storm und der Stoff, der aus dem Moor kommt
  • John Locke, Weih­nach­ten in Deutsch­land 1665. Briefe und Ansich­ten vom Niederrhein
    Mit einer Vorbe­mer­kung von Jürgen Overhoff
  • Michael Spyra, Dahren­s­ted­ter Dramen. Gedichte
  • Roswi­tha Haring, Wohin
  • Matthias Ulrich, Die Professorin
  • Ekke­hard Maaß, „Stoppt den tödli­chen Text!“ Über Giwi Margwelaschwili
  • Giwi Margwe­laschwili, Der Polyp Polymat
  • Hans Chris­toph Buch, Das Vorge­birge der Nasen. Eine Abschweifung
  • Günther Rebing, „Aber so arbei­tet nun einmal das Genie.“
    Wie der Ödipus­kom­plex erfun­den wurde
  • Wolf­gang Berends, Erin­ne­run­gen an Ursula Haeusgen
  • Michael Götting, Das Archiv der Wörtlichnehmer
  • Herta Beck, Besuch bei Erich Fried
  • Rolf Geff­ken, Die Duldung des Autors. Rilke und Hans Mayer im Schwei­zer Exil
  • Christa Bürger, Rilkes Rodin