Vorschau

Ausgabe: 6/2020
erscheint: 04.11.2020

Buchungs­schluss: 18.09.2020
DU-Schluss: 02.10.2020

aus dem Inhalt / Ände­run­gen vorbehalten:

  • HANS STOFFELS, CHRISTA WOLF / »Die vielen unge­leb­ten Leben«. Brief­wech­sel 1971–74. Mit einer Vorbe­mer­kung von Hans Stoffels
    MICHAEL KRÜGER / Der letzte Abdruck der Stille. Prosagedichte
  • EVA HORN / Was vom Tage übrig­bleibt. Über Selfies, Tage­bü­cher und andere Dokumentationszwänge
    KERSTIN HENSEL / Gruß aus Bitter­feld. Gedichte
  • CAROLIN LORENZ / Die Hinter­grund­s­per­son. Chris­tine Wolters Poetik des Reisens
  • AMELIA ROSSELLI / Wenn die Seele ihr Gepäck verkauft. Gedichte. Mit einer Vorbe­mer­kung von Luisa Maria Schulz
  • URSULA KRECHEL / Aufzeich­nun­gen aus der Dunkel­heit. Vom Träu­men in Diktaturen
  • MARC SAGNOL / Celan, die Wasser des Bug
    PETRO RYCHLO, RENATE NIMTZ-KÖSTER / »Jede Silbe wiegt schwer«. Ein Gespräch über das Über­set­zen von Paul Celan
  • MACIEJ PŁAZA / Die einge­mau­er­ten Bilder
  • JULIAN BARNES / Robes­pierres Nacht­topf. Huys­mans als Kunstkritiker
  • JORIS-KARL HUYSMANS / Das Berli­ner Aquarium
  • MARTIN KESSEL / Notiz über Berlin / Von Schau­plät­zen überhaupt
  • BERND WACKER, MICHAEL BRAUN / »Eine Tiefen-imprä­gnie­rung des Katho­li­schen«. Gespräch über Hugo Ball
  • EITHNE WILKINS / Der ganze Mensch